Gottes Liebe steht allen zu

“Meine Augen sind offen gegenüber allen von euch, welche auf der Erde sind.
Ich werde die Menschen, die mich nicht mögen, nicht unterstützen.”


Ich bezweifle diese Aussage “..die mich nicht mögen, nicht unterstützen.”, dass Gott so überhaupt sprechen würde, denn Gott liebt alle Menschen und nicht nur die, welche zu ihm stehen.

Dazu habe ich unter “Liebt Gott alle Menschen?” folgendes gefunden:
Zitat: “Ein weiterer Punkt: Wir sollen den Nächsten lieben. Dazu gehören sicher auch die Ungläubigen. Fordert Gott von uns etwas, was er selbst nicht tut? Nein. Auch er liebt den Menschen. Wir sollen sogar unsere Feinde lieben. Das tut Gott auch. Er lässt seine Sonne aufgehen über Böse und Gute (Matthäus 5,43–48).” Zitatende.


Lieber Leser, das könnte Sie auch interessieren:

Die Regenbogen-Farben sind für sie ein Symbol der Treue Gottes

„Atheistisch und lesbisch – dann landete ich in einem Gottesdienst“


Im Flugzeug sitzt Janin Abendroth, überzeugte Atheistin, neben zwei jungen Christen. Rund ein Vierteljahr später besucht die Frau mit den regenbogenfarbenen Haaren einen Gottesdienst in Berlin und liest die Bibel. Hier erzählt die heute 28-Jährige ihre Geschichte.


Mitte Januar 2015 saß ich im Flugzeug von Berlin nach Stuttgart und war unterwegs zu meinem besten Freund Maik. Ich saß neben zwei Jugendlichen und wir kamen ins Gespräch. Die beiden wollten in Stuttgart ein Konzert besuchen, irgendetwas mit „holy“. Der junge Mann erzählte, er wolle Prediger werden. Ich war neugierig, weil die beiden so jung waren und so fest verwurzelt und begeistert. Ich dachte: Das glaub ich dir sogar, dass du Pastor wirst, cool! Ich selbst war atheistisch, lesbisch und voller Vorurteile gegen Kirche und Glauben. Aber ich dachte mir: Wenn die so offen erzählen, dann ist das jetzt eine Chance, neugierig zu sein. Wir waren uns sympathisch, tauschten Handynummern aus und blieben in Kontakt.

Dann kriselte es auf meiner Arbeit. Kurz darauf verließ mich die Lebensgefährtin, mit der ich ….

Weiterlesen